Was kann man auf Lanzarote unternehmen wenn es so heiß ist?

article by: at: 16th Aug 2010 under: Lanzarote

20090701_MG_3708-Edit

„Der Spanische staatliche Wetterdienst erwartet für diesen Sommer, im Vergleich zu den Vorjahren, einen Anstieg der Temperaturen auf Lanzarote. Der Grund für diese Prognose ist die Tendenz der seit 1998 jährlich steigenden Temperaturen als Folge der globalen Erwärmung.“

So beginnt dieser Tage ein Artikel in einer Ausgabe der lokalen Zeitung „La Voz de Lanzarote“ und vor fast genau einem Jahr haben wir hier auf Lanzarote schon einmal eine enorme Hitzewelle erlebt, wie in meinem Beitrag „Hitzewelle auf Lanzarote“ vom August letzten Jahres nachzulesen ist. Wer mich kennt weiss, dass mir das Thema Umweltschutz sehr am Herzen liegt und ich denke es liegt in den Händen eines jeden Einzelnen von uns Veränderungen, seien sie noch so klein, herbeizuführen die dazu beitragen unseren Planeten für Die die nach uns kommen zu erhalten. Doch möchte ich heute keine Moralpredigten halten, sondern darüber nachdenken wo und wie wir an solchen Tagen wie wir sie letzte Woche auf Lanzarote erlebt haben der Hitze entkommen können.

Als erstes denkt man natürlich an all die tollen Strände die wir hier auf Lanzarote finden können, aber auch die Molen und Uferpromenaden werden an solchen Tagen zum Lieblingsplatz vieler die auf der Suche nach etwas Abkühlung sind. Das Foto zum heutigen Beitrag ist an der Strandpromenade in Playa Blanca aufgenommen wo sich die Dorfkinder ins kristallklare Wasser stürzen welches mich hier so oft an die Karibik erinnert. Oder ist es die Karibik welche mich an Lanzarote erinnert? Mir persönlich gefallen an solch heissen Tagen die ohnehin schon wundervollen Dörfchen Arrieta und Punta Mujeres im Nord-Osten Lanzarotes noch viel mehr. Nicht nur weil hier in der Regel die Temperaturen etwas gemäßigter sind als im üden, sondern auch wegen der vielen natürlichen Pools direkt am Ufer in welchen der von der Sonne gepeinigte Körper Erleichterung findet.
Eine andere gute Option ist ein Besuch in der „Cueva de los Verdes“ oder in „Jameos del Agua“ welche beide zum Netz der Kunst- und Kulturzentren auf Lanzarote gehören. Der Vorteil in „Jameos del Agua“ ist, dass wir uns frei bewegen können. D.h. man muss an keiner geführten Tour teilnehmen und der Besucher kann so lange bleiben wie er möchte. Bring ein Buch mit, setzte dich in den Schatten auf den Terrassen des kleinen unterirdischen Sees und genieße die entspannte und erfrischende Atmosphäre. Für mehr Informationen bzgl. der Kunst- und Kulturzentren Lanzarotes steht die Webseite von Turismolanzarote.com zur Verfügung.
Ein weiterer guter Platz sind Lanzarotes Weingüter, oder Bodegas wie sie hier genannt werden. Wo Wein kühl gelagert wird findet auch der Mensch Zuflucht vor der sengenden Sonne. Abgesehen davon erfährt und lernt man auch noch etwas von der faszinierenden Geschichte des Weinbaus auf Lanzarote. Einige der Weingüter haben sogar ein Restaurant in welchem wir unserem Körper bei einem Gläschen Wein und hervorragenden regionalen Spezialitäten wieder zu Kräften verhelfen können. Auch hier verweise ich zu der Webseite von Turismolanzarote.com um eine Liste von lokalen Weingütern einzusehen.
Der aber vielleicht beste Ort um der Hitze zu entkommen ist unter Wasser. Die Unterwasserwelt Lanzarotes bietet, neben Abkühlung, Einblicke in einen für Viele unbekannten und interessanten Lebensraum. Auf Lanzarote gibt es eine Vielzahl an für alle Könnerstufen geeigneten Tauchplätzen. Seit etwas mehr als zwei Jahren ist es sogar möglich in dem um La Graciosa gelegenen Meeresreservat zu tauchen, was ein wahrer Augenschmaus ist. Es gibt jede Menge Tauchbasen auf Lanzarote mit welchen man geführte Tauchgänge aber auch Tauchkurse absolvieren kann. All Denjenigen welche das Tauchen noch nie ausprobiert haben kann ich dies nur wärmsten empfehlen. Keine Bange, denn es ist viel einfacher und sicherer als es vielleicht den Eindruck macht wenn man Taucher an der Oberflöche bei ihren Vorbereitungen beobachtet.

Und wohin flüchtest Du wenn die Hitze unerträglich wird?

Weitere Artikel zum Thema Lanzarote die Dich interessieren könnten:

Comments are closed

error: Content is protected !!