Amit eine Zukunft geben

article by: at: 4th Apr 2012 under: Nepal

Dani's children in Nepal

Wie ihre Geschichte gibt es hunderte, wahrscheinlich sogar tausende hier in Nepal. Kalpana ist gerade mal 23 Jahre alt und ihre Zukunft ist jetzt schon aussichtslos. Vor etwa drei Jahren verlies sie ihr Mann und ihren damals drei Jahre alten Sohn Amit. Das schlimmste was einer Frau in Nepal passieren kann, denn geschieht dies wird nicht nur sie sondern auch ihre Kinder von ihrer Familie und der Gemeinde in der sie lebt verstossen. Viele Frauen verschwinden oder bringen sich selber um wenn ihr Ehemann stirbt oder sie verlässt, denn ohne Mann haben sie kaum eine Aussicht auf ein würdiges Leben. Und waren sie einmal verheiratet, dann wird auch kein nepalesischer Mann sie jemals haben wollen. Die ist auch die traurige Realität für Kalpana und Amit. Dabei kann sie noch froh sein, eine Familie gefunden zu haben die ein kleines Hotel in Pokhara betreibt. Ab und zu kann sie hier arbeiten, doch reicht die Bezahlung kaum dazu aus Essen und Kleider für sich und ihren Sohn zu kaufen. Nicht daran zu denken eine private Schule für ihren Sohn zu bezahlen und somit wenigstens ihm eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Ich habe von Kalpana und Amit durch Zufall von einem nepalesischem Freund erfahren. Als ich ihre Geschichte hörte entschloss ich die sechsstündige Busreise von Kathmandu nach Pokhara zu machen um sie und ihren Sohn kennenzulernen und mit dem Geld zu unterstützen welches ich mit meiner Spendenaktion gesammelt habe. Ich vereinbarte einen Termin mit dem Direktor einer privaten Schule und bezahlte die Schul- und Examensgebühren für ein ganzes Jahr im voraus. Danach begleitete ich die Beiden um die Schuluniform, Schulbücher und Heft, Bleistifte und einen Schulranzen zu kaufen. Nun ist Amit bereit, dass neue Schuljahr welches in Kürze hier in Nepal beginnt anzutreten. Nachfolgend eine Liste mit den Sachen für welche ich Spendengelder ausgegeben habe und ihre ungefähren Preise in Euros:

  • Schulgebühr, Examensgebühren, Schulbus und Mittagessen in der Mensa für ein Schuljahr 240,- Euro
  • Schuluniform 25,- Euro
  • Schulranzen 7,50 Euro
  • Schulbücher für das Schuljahr 19,50 Euro
  • 40 Bleistifte, 50 Holzfarbstifte, 30 Schulhefte, Malpapier, Spitzer und Radierer (hoffentlich genug für ein Jahr) 14,- Euro

Insgesamt etwa 306 Euro für ein ganzes Jahr für Amit’s Schulausbildung.

Zwar sind dies alles gute Neuigkeiten, dennoch darf nicht vergessen werden, dass all dies auch nächstes Jahr wieder gekauft und bezahlt werden muss. Im gegengesetzten Fall kann Amit seine Ausbildung wahrscheinlich nicht fortführen und alle Mühen für dieses Jahr wären vergebens. Aus diesem Grund möchte ich jetzt schon dazu aufrufen Amit und seine Mutter weiterhin zu unterstützen. Ich habe alle nötigen Kontakte und Daten um garantieren zu können, dass jeder Cent den ich bekomme Amit’s Sache zu gute kommt. Bitte schreibe mir doch eine Email wenn Du einen Teil von Amit’s Schulausbildung mitfinanzieren möchtest. So oft wie möglich halte ich alle Spender mit dem Verlauf von Amit’s Fortschritt auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Dein Interesse.
Namaste

P.S. Während ich diesen Post verfasse sitzt mir gegenüber Sangita. Mutter von drei Kindern und ebenfalls von ihrem Mann vor etwa zwei Jahren verlassen. Sangita arbeitet als Steinschlepperin auf dem Bau. Ein knochenbrechender Job um ihre kleine Familie über Wasser zu halten. Von meinem Besuch in ihrer Behausung und wie ich auch ihren drei Kindern helfen konnte berichte ich in meinem nächsten Post. Bitte abonniere meinen gratis Newsletter und Du bekommst eine Email sobald ihre Geschichte hier auf meinem Blog veröffentlicht ist. Auch lohnt es sich auf meiner Facebook Seite reinzuschauen und sie zu mögen, da ich auch dort über alles Neue berichte.

Tags:

Comments are closed

error: Content is protected !!